MUSIK DES JIDDISCHEN THEATERS UND KABARETTS (1.TEIL)

Ein Überblick der jiddischen kulturellen und musikalischen Aktivitäten im Paris des frühen 19. Jahrhunderts

Über mehrere Jahrzehnte hinweg beschäftigten Cafés, Theater und Kabaretts, welche oft nur kurze Zeit existierten, Schauspieler, Sänger und Musiker, welche ein überwiegend jiddisch-sprachiges Klientel anlockten.

Die Sänger boten Volkslieder und Parodien dar. Oft wanderten sie von Tisch zu Tisch und animierten das Publikum zum Lachen, Singen und Tanzen. So verbreiteten sie den Geist des jiddischen Liedes.

Hören Sie sich die Playlist an: Musik der jiddischen Theaters und Kabaretts (2. Teil)
Hören Sie sich die Radiosendung an: Les cabarets yiddish à Paris, de 1948 à 1970
Kaufen Sie die CD-Box: Musiques juives dans le Paris d’après-guerre – Elesdisc 1948-1953

 

doc_cabaret500px.jpg

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Tsuzamen – Sirba Octet

Dieses Album ist ein großartiges Zeugnis der Hoffnung: der Hoffnung der Juden, Armenier und Zigeuner, deren Repertoires das Sirba Oktett…

Jacinta Fonds

Im Mai 2022 von der Künstlerin beim IEMJ hinterlegt, umfasst Jacintas Archivbestand etwa 40 Fotografien, von ihrer Jugend in Argentinien…

JACINTA, ZWISCHEN JIDDISCHEN, JÜDISCH-SPANISCHEN LIEDERN UND TANGO

In der Reihe "Lebenswege" lernen Sie die fesselnde Persönlichkeit von Jacinta kennen, einer Interpretin mit argentinischen Wurzeln, die sowohl jiddische…

Jacinta, ein leben mit lieder

Entdecken Sie eine Auswahl jiddischer, jüdisch-spanischer, argentinischer und französischer Lieder von Jacinta, einer Künstlerin mit einer goldenen Stimme