MUSIK DES JIDDISCHEN THEATERS UND KABARETTS (1.TEIL)

Ein Überblick der jiddischen kulturellen und musikalischen Aktivitäten im Paris des frühen 19. Jahrhunderts

Über mehrere Jahrzehnte hinweg beschäftigten Cafés, Theater und Kabaretts, welche oft nur kurze Zeit existierten, Schauspieler, Sänger und Musiker, welche ein überwiegend jiddisch-sprachiges Klientel anlockten.

Die Sänger boten Volkslieder und Parodien dar. Oft wanderten sie von Tisch zu Tisch und animierten das Publikum zum Lachen, Singen und Tanzen. So verbreiteten sie den Geist des jiddischen Liedes.

Hören Sie sich die Playlist an: Musik der jiddischen Theaters und Kabaretts (2. Teil)
Hören Sie sich die Radiosendung an: Les cabarets yiddish à Paris, de 1948 à 1970
Kaufen Sie die CD-Box: Musiques juives dans le Paris d’après-guerre – Elesdisc 1948-1953

 

doc_cabaret500px.jpg

Documents joints

Aktie :
0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Darius Milhaud und seine von der jüdischen Tradition inspirierten Werke

Der aus einer alten jüdischen Familie aus dem Comtat Venaissin stammende Darius Milhaud (1892-1974) komponierte 443 Werke, von denen fast…

Das Darius-Milhaud-Triptychon

Am Samstag, den 29. Juni 2024, 18.30 Uhr - Salle du Moulin Saint-Julien, in Cavaillon (84300), ein Abend-Event im Rahmen…

Von den Karpaten zum Balkan – Ein musikalischer Eskapade von West nach Ost mit dem Duo Kalarash & seinen Gästen

Am 16. Juni 2024, um 18 Uhr, im Espace Rachi (Paris 5e), Konzert Des Carpates aux Balkans - Ein musikalischer…