GESANG DER JUDEN TUNESIENS 2

Eine musikalische Auswahl der bekanntesten jüdischen Sänger Tunesiens

Über die sukzessiv aufeinander folgenden Wellen der Diaspora hinweg, verwurzelte sich die jüdische Kultur allmählich in den Gebieten des heutigen Tunesiens. So untermalen die arabischen Lieder und Musik fröhlich die Feiern der Brit Milah (Beschneidung), Hochzeiten und Bar Mitzvahs.

Um sich besser an das Land anzupassen, nahmen die bekanntesten Sänger arabisch klingende Pseudonyme an, so wurde Isserène Israel Rozio zu Cheïkh El Afrite, Elie Touitou zu El Kahlaoui Tounsi (Kahlaoui der Tunesier). Da Singen für muslimische Frauen verboten war, handelte es sich bei den bekanntesten Sängerinnen oft um Jüdinnen, wie Louisa Tounisia (Louisa die Tunesierin), Fritna Darmon, Leyla Sfez oder die berühmte Hbiba Msika, welche als Margueritte Mskika geboren war und ein tragisches Schicksal erfahren musste.

Hören Sie sich die von Hervé Roten präsentiere Radiosendung an: Chanteurs juifs de Tunisie

doc_tunisie_500px.jpg

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

François Meïmoun, KADDISCH, FÜR MEZZO & STREICHQUARTETT

Die Partitur seines Kaddisch für Mezzosopran und Streichquartett, im Verlag des IEMJ veröffentlicht, wurde am 13. November 2016 an der…

Konzert Die NEUE JÜDISCHE SCHULE VON ST. PETERSBURG

Am 16. Juni 2022 um 20 Uhr in den Archives nationales / Hôtel de Soubise - Paris. Konzert des IEMJ,…

Jacques Arnold, ein Leben im Dienste der Chasanut

Entdecken Sie In die Serie „Lebenswege“ die fesselnde Persönlichkeit des Kantors Jacques Arnold, der uns besonders sein Erlernen der kantorialen…