Fonds von Frida und Motek Waserman

Israelische Musik und jiddische Komik

Dieser Fonds umfasst 80 LPs und Schallplatten und beinhaltet hauptsächlich bekannte israelische Klassiker, gesungen von Shuly Nathan, Arik Einstein, Matti Caspi oder auch Yehoram Gaon.

Ebenfalls enthalten sind echte Wahrzeichen der jiddischen Kultur, wie das komische Duo Dzigan et Szumacher und einige großartige französische Künstler: Maurice Fanon, Enrico Macias, Danielle Messia…

doc_frida_et_motek_waserman_500px.jpg

Diese Archive sind ab sofort im Katalog unserer Sammlungen (auf den Fonds von Frida und Motek Waserman zugreifen) oder auf Terminanfrage am Institut Européen des musiques Juives (contact@iemj.org) einsehbar

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

François Meïmoun, Kaddish, pour mezzo & quatuor à cordes

Musicologue, professeur d’analyse musicale au Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Paris, lauréat de plusieurs prix prestigieux…

La “Nouvelle école juive de Saint-Pétersbourg”

En 2016, Sarah Iancu, violoncelliste solo de l’Orchestre National du Capitole de Toulouse et David Bismuth, pianiste virtuose, avaient présenté…

Jacques Arnold, ein Leben im Dienste der Chasanut

Entdecken Sie In die Serie „Lebenswege“ die fesselnde Persönlichkeit des Kantors Jacques Arnold, der uns besonders sein Erlernen der kantorialen…