Aki estamos

Aki Estamos – Verein der Freunde des sephardischen Briefes wurde 1998 gegründet. Von Anfang an war es das Ziel des Vereins, die spanisch-jüdische Kultur in einer Tradition der Offenheit in der Gegenwart lebendig zu halten und ihre Weitergabe zu sichern.

Während die Generation, die im ehemaligen Osmanischen Reich geboren wurde, unweigerlich verschwindet und die Sprecher der jüdischen Sprache immer seltener werden, muss unbedingt sichergestellt werden, dass der Staffelstab an die jüngere Generation weitergegeben wird. Wir können uns weder mit der hervorragenden akademischen Arbeit, die in den letzten Jahrzehnten geleistet wurde, noch mit der Vervielfachung von Gedenk-, Kultur- und Kunstveranstaltungen zufrieden geben. Es ist notwendig, dass die jüdisch-spanische Kultur auch auf einer täglichen Basis, in einer sehr gewöhnlichen und familiären Weise lebt, wie es unsere Vorfahren taten.

Besuchen Sie die website

Sie werden auch gefallen

Léon Algazi (1890-1971), ein Pionier der jüdischen Musik in Frankreich

In der Reihe "Lebenswege" enthüllt Jacques Algazi (1934-2021) das Leben seines Vaters Léon Algazi (1890-1971), eines unermüdlichen intellektuellen Musikers rumänischer…

Sefarad in the piano – Toni Costa

Inspiriert von jüdisch-spanischer Volksdichtung, Jazz, alter Musik und den populären Rhythmen des Flamenco, dekliniert der Pianist Toni Costa auf dieser…

The Hoffman Book

Vorgestellt von Susan Watts. Herausgegeben von Ilana Cravitz, Dr. Hankus Netsky und Dr. Hannah Ochner, The Hoffman Book ist eine…