Joseph-Sitbon-Fonds

Orientalische Musik

Im November 2019 vertraute Maryse Sitbon dem Institut Européen des Musiques Juives, die Schallplatten-Sammlung jüdischer Musik ihres Vaters, Joseph Sitbon, an.

Diese Sammlung besteht aus zwanzig Schallplatten mit 45 U/min der orientalischen Musik. Darunter befinden sich einige berühmte Künstler, wie Salim Halali, Raoul Journo und El Kahlaoui Tounis, aber ebenso auch weniger bekannte Künstler, wie Mohamed Jerrrari oder Oulaya.

 

Diese Schallplatten wurden zwischen 1960 und den späten 1970er Jahren von Labels wie Dounia, Enagham, Ducretet Thomson Pathé, veröffentlicht.

Dieser Fonds ist ab sofort im Katalog unserer Sammlungen oder auf Terminanfrage am Institut Européen des musiques Juives (contact@iemj.org) einsehbar.

Auf den Archivfonds von Joseph Sitbon zugreifen

 

 

d45-17_301_couv.jpgd45-17_304_couv.jpg

 

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Klezmer Attitude : die “Klezmorim”-Gruppe

RADIOSENDUNG präsentiert von Edmond Ghrenassia, gesendet auf RADIO JUDAÏCA Lyon, MONTAG, 3. MÄRZ 2008. Präsentation der ältesten amerikanischen Klezmer-Revival-Musikgruppe, The…