REVOLUTIONÄRE JIDDISCHE GESÄNGE

Zahlreiche revolutionäre Gesänge, welche vom späten 19. Jahrhundert bis heute auf Jiddisch geschrieben wurden

Vom Ende des 19. Jahrhunderts bis heute wurden zahlreiche revolutionäre Gesängen von Liedermachern wie David Edlestadt, Mordkhay Gebirtig, Morris Winchevsky auf Jiddisch geschrieben, oder aber spontan erschaffen, etwa wenn Menschenmengen bei Straßendemonstrationen spontan zu skandieren begannen.

Diese Lieder zeugen von der Grausamkeit der Jahre des Elends, der Ausbeutung und der Diktatur, aber auch von der Hoffnung auf eine bessere Welt, frei von Ungerechtigkeit und Krieg.

Auf der Playlist ist eine Auswahl, an mehr oder weniger bekannten Liedern des Kampfes und der Revolte gegen Elend und Unterdrückung, enthalten.

Lesen Sie den Hintergrundartikel Der BUND und revolutionäre jiddische Gesänge

doc1_chants_revolutionnaires_500px.jpg

Documents joints

Aktie :
0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Veröffentlichung von 4 neuen Chor- und Instrumentalpartituren von Itai Daniel

Das Werk von Itai Daniel ist zutiefst vom Judaismus und seiner Musik inspiriert. Entdecken Sie vier neue Partituren dieses Komponisten:…

Der Pessach-Seder bei den Juden in Marokko

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Lieder und Gebete des Pessach-Seders im marokkanischen Ritus vor

Maurice El Médioni Fonds

2010 schenkte Maurice El Médioni dem IEMJ mehrere Audiodokumente, Konzertvideos, Programme, Presseartikel und andere Archive, die seine Karriere nachzeichnen

El Médioni, Maurice (1928-2024)

Maurice El Médioni, Pianist, Komponist, Musikarrangeur und Interpret, wurde 1928 in Oran (Algerien) geboren. Er war einer der wichtigsten Vertreter…