Lieder und Gebete zu Rosch Haschana und Jom Kipur

Hélène Blajan

Die Feiertage von Tischri sind sowohl eine Zeit der Freude als auch eine Zeit der Reue. Die traditionellen Lieder von Rosch ha-Schana und Jom Kippur spiegeln die Dualität dieser Gefühle wider und tragen dazu bei, die Seele in diesem wichtigen Momenten des jüdischen Lebens zu erheben.

Aus diesem Anlass wurde eine CD mit 35 Liedern und Gebeten für diese beiden Feiertage des aschkenasischen Ritus veröffentlicht. Es handelt sich dabei zwar nicht um die erste französische Aufnahme mit traditionellen Liedern der Feiertage von Tischri, dennoch macht die weibliche Stimme – welche in liberalen jüdischen Gemeinschaften erlaubt ist – diese Liedern zu etwas ganz Besonderem.

Die Sängerin Hélène Blajan, welche insbesondere im Chor des Orchesters von Radio France mitwirkt, wird von einem großartigen Männerchor unterstützt. Die von Raphaël Tambyeff gespielte Orgel, fügt sich perfekt ein und versteht es zurückhaltend und intim zu wirken, gleichzeitig in den richtigen Momenten aber auch überaus majestätisch zu klingen. Schließlich ist noch Maurice Benhamou zu erwähnen, der seit 30 Jahren als Chorleiter der Großen Synagoge von Paris tätig ist.

Diese CD kann nicht erworben werden, Sie können aber dennoch die Sängerin kontaktieren: helene.blajan@orange.fr

 

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Léon Algazi (1890-1971), ein Pionier der jüdischen Musik in Frankreich

In der Reihe "Lebenswege" enthüllt Jacques Algazi (1934-2021) das Leben seines Vaters Léon Algazi (1890-1971), eines unermüdlichen intellektuellen Musikers rumänischer…

Sefarad in the piano – Toni Costa

Inspiriert von jüdisch-spanischer Volksdichtung, Jazz, alter Musik und den populären Rhythmen des Flamenco, dekliniert der Pianist Toni Costa auf dieser…

The Hoffman Book

Vorgestellt von Susan Watts. Herausgegeben von Ilana Cravitz, Dr. Hankus Netsky und Dr. Hannah Ochner, The Hoffman Book ist eine…