Konferenz von Hervé Roten – “Französische Lieder, jüdische Lieder: ein kreatives Zusammenspiel”.

Im Rahmen der ersten Ausgabe von “Campus en musique” des Zentrums Medem-Arbeter Ring, vom 21. bis 23. April 2017

So lange, wie es Belege für eine jüdisches Leben in Frankreich gibt, lassen sich zwangsläufig auch Berührungspunkte zwischen der jüdischen Gemeinschaften und ihrer Umgebung nachweisen.
Dieser Austausch fand auf verschiedenen Ebenen statt: kommerziell, wissenschaftlich, sprachlich, kulinarisch… aber auch musikalisch. So wurden jüdische Sänger von französischen Liedern und französische Künstler von jüdischen Liedern beeinflusst.

Reservierungen auf der Website http://www.centre-medem.org/

Download des Programms “Campus in Music”

Sehen Sie die Konferenz “Chansons françaises, chansons juives: une interférence créative” (auf Französisch)

Sie werden auch gefallen

Léon Algazi (1890-1971), ein Pionier der jüdischen Musik in Frankreich

In der Reihe "Lebenswege" enthüllt Jacques Algazi (1934-2021) das Leben seines Vaters Léon Algazi (1890-1971), eines unermüdlichen intellektuellen Musikers rumänischer…

Sefarad in the piano – Toni Costa

Inspiriert von jüdisch-spanischer Volksdichtung, Jazz, alter Musik und den populären Rhythmen des Flamenco, dekliniert der Pianist Toni Costa auf dieser…

The Hoffman Book

Vorgestellt von Susan Watts. Herausgegeben von Ilana Cravitz, Dr. Hankus Netsky und Dr. Hannah Ochner, The Hoffman Book ist eine…