Mémoire et Cinéma

Isabelle Durin an der Violine und Michaël Ertzscheid am Klavier

Die von Paraty (Harmonia Mundi) herausgegeben CD Mémoire et cinéma versteht sich als eine Art Anthologie. Zusammengestellt wurde eine Auswahl an Filmmusik mit einer jüdischen Thematik, welche im kollektiven Gedächtnis verwurzelt ist.

Zu diesem Zweck arrangierten Isabelle Duri und Michaël Ertzscheid die Partituren bekannter Filme wie Schindlers Liste, Das Leben ist schön, Anatevka, Yentl, Exodus, Yiddishe Mame, Yidl mit seiner Fidl, Der Passagier von Sans-Souci, Die Hoffnungsloden, Du hast das Leben vor dir, Das Tagebuch der Anne Frank, The Insurgents

Die Violine agiert hier als Gesangsinstrument (auf Hebräisch: Kle-zemer), was für Filme mit jüdischem Charakter üblich ist. Das Klavier interagiert mit der Violine und bestimmt darüber hinaus das Ambiente der Szene. Die Arrangements wiederum, sind nüchtern und heben die Schönheit der Themen und die Inspiration der Komponisten hervor.

Eine absolut bemerkenswerte CD, die uns eintauchen lässt, in die musikalische Atmosphäre der jüdischen Schätze der 7. Kunst!

 

Erfahren Sie mehr und kaufen Sie die CD Mémoire et Cinéma
Hier gelangen Sie auf die Internetseite von Isabelle Durin
Hören Sie sich die von Hervé Roten präsentierte Radiosendung an, welche dieser CD gewidmet ist

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Die Jüdische Musik in Spanien

Artikel über die historische Situation der Jüdischen Musik in Spanien von Jorge Rozemblum, Direktor von Radio Sefarad und spanischer Korrespondent…

Oras Dezaoradas – Lily Henley

Auf dieser CD interpretiert die amerikanische Sängerin und Geigerin Lily Henley die jüdisch-spanischen Lieder ihrer Kindheit neu, dank ihrer Erfahrungen…

Peyrotte-Fonds

Dieser einzigartige Fonds von 42 handgeschriebenen Notenblättern aus den 1920er Jahren aus der ehemaligen UdSSR kam am 24. Januar 2022…