Raoul Journo

Raoul Journo wurde 1911 in Tunis geboren und starb 2001 in Paris. Er war Sänger und Komponist von mehr als 90 Liedern, die im reinsten Stil der orientalischen Musik geschrieben wurden. Als Sänger mit kräftiger Stimme spezialisierte er sich auf die Interpretation von Taâlil, den improvisierten Lobgesängen bei Familienzeremonien (Geburt, Beschneidung, Bar Mizwa, Henna, Hochzeit…).

Hier finden Sie einige seiner größten musikalischen Erfolge, wie Taâlilat laâroussa oder Tlammet Lahbab.

Viel Spaß beim Anhören!

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Léon Algazi (1890-1971), ein Pionier der jüdischen Musik in Frankreich

In der Reihe "Lebenswege" enthüllt Jacques Algazi (1934-2021) das Leben seines Vaters Léon Algazi (1890-1971), eines unermüdlichen intellektuellen Musikers rumänischer…

Sefarad in the piano – Toni Costa

Inspiriert von jüdisch-spanischer Volksdichtung, Jazz, alter Musik und den populären Rhythmen des Flamenco, dekliniert der Pianist Toni Costa auf dieser…

The Hoffman Book

Vorgestellt von Susan Watts. Herausgegeben von Ilana Cravitz, Dr. Hankus Netsky und Dr. Hannah Ochner, The Hoffman Book ist eine…