A la una yo naci

Esther Ackermann

Vde-Gallo, 2012

A la una yo naci ist das erste persönliche Album von Esther Ackermann.

Nach einer echten Arbeit des Zuhörens und der Selbstbeobachtung lag es der jungen Frau am Herzen, die jüdisch-spanischen Lieder wiederzugeben, die ihre aus Tanger stammende Mutter ihr als Kind vorgesummt hatte, wobei eine wesentliche Komponente die Sanftheit war.

Es handelte sich zudem um gesungene Schätze, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Für Esther Ackermann ist dieses Album eine Gelegenheit, die Mutter-Kind-Bindung und das Konzept der Weitergabe, das für sie ein wesentlicher Wert ist, anzusprechen.

Die Sängerin wird von dem hervorragenden Gitarristen Paco Chambi begleitet, der die Feinheit der Melodien hervorhebt.

 

Bestellen Sie die CD

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Der Rosch-Haschana-Seder in der jüdischen Tradition Nordafrikas

Der Seder in der Nacht zu Rosch Haschana besteht aus dem Verzehr symbolischer Speisen - bekannt als Simanim (Zeichen) -…

Thieves of Dreams – Zloději snů

Als ihre Mutter vor kurzem starb, entdeckte Lenka Lichterberg zwei abgerissene Notizbücher mit handgeschrieben Gedichten ihrer Großmutter Anna Hana Friesová…