Sephardischer Balkan – Die Begegnung judäo-spanischer Monodien mit bulgarischen Polyphonien

Quatuor Balkanes und David Bruley

 

5. CD der Entdeckungen-Sammlung

Stark geprägt von bulgarischem Gesang, erschafft das von David Bruley (Perkussion) und Edmond Ghrenassia (Klarinette) begleitete Balkan-Quartett ein polyphones Repertoire. Dieses basiert auf einer Verflechtung aus traditionellen judäo-spanischen Gesängen und traditionellen bulgarischen Gesängen mit ähnlichen Thematiken und Tonarten.

So wird beispielsweise ein sephardischer Gesang, welcher die Szene eines Mutter-Tochter-Dialogs (Hija mia) schildert, in dem die Mutter ihre unglücklich verliebte Tochter anfleht, sich nicht ins Meer zu werfen, von einem bulgarischen Gesang beantwortet, in dem eine junge Frau ihre Mutter anfleht, sie nicht zu früh zu verheiraten (Molih ta).

Diese CD vermischt die sephardische mit der bulgarischen Kultur und bietet so einen völlig neuen Blick auf den judäo-spanischen Gesang.

Kaufen Sie die CD im Onlineshop des IEMJ

Auskunft/Bestellung/Pressenkontakt telefonisch unter (+33) 1 45 82 20 52 und per Mail an contact@iemj.org

Besuchen Sie die Internetseite von Balkanes

Schauen Sie sich im Folgenden die beiden Reportagen über die Gruppe Balkanes an

Balkanes – Entdecken Sie das neue Album „Balkanes Sefarades“ // 2016

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Klezmer Attitude : die “Klezmorim”-Gruppe

RADIOSENDUNG präsentiert von Edmond Ghrenassia, gesendet auf RADIO JUDAÏCA Lyon, MONTAG, 3. MÄRZ 2008. Präsentation der ältesten amerikanischen Klezmer-Revival-Musikgruppe, The…