DIE LIEDER DER GHETTOS

Hören Sie sich eine Auswahl an Liedern an, welche entweder in den Ghettos geschrieben wurden oder vom Leben in den Ghettos erzählen

Der Begriff „Ghetto“ tauchte 1516 in der Republik von Venedig auf, nachdem Rat der Zehn beschlossen hatte, die Mitglieder der jüdischen Gemeinde in Cannaregio auf dem Gelände einer ehemaligen Gießerei zusammenzufassen. Auf Venezianisch bedeutet Getto oder Ghetto so viel wie „Gießerei“.

Während dem Zweiten Weltkrieg pferchten die Nazis die Juden Polens, Weißrusslands und Galiziens im westlichen Teil der Ukraine (im Getto Lemberg) in separaten, umzäunten Bezirken zusammen und kontrollierten diese, bevor sie die Juden systematisch in die Vernichtungslager deportierten.

Das Warschauer Ghetto, mit seinen mehr als 350 000 Einwohnern, versank in größtem Elend. Nachdem die Bevölkerung die Aussichtlosigkeit ihres Schicksal angesichts der Nazis begriffen hatte, wurde ein Aufstand organisiert, um mit Waffengewalt den Versuch zu wagen, zu entkommen. Der heldenhafte Aufstand im April 1943, ist als ein besonders tragisches Ereignis der Geschichte dieser Zeit in Erinnerung geblieben. Jedes Jahr wird am 19. April, dem Aufstand im Warschauer Ghetto gedacht.

Ghettos gab es unter anderem in Lodz, Budapest, Krakau, Czenstochau, Lublin, Kielce, Radom, Kolozsvár, Lakhva, Białystok, Lwiw, Marcinkance, Minsk, Mogiljow, Grodno, Vitebsk, Babrouïsk, Smolensk, Brest, Pinsk, Riga, Sosnowiec, Będzin, Vilnius, Focşani…

Mordkhe Gebirtig, Hirsh Glik, Edwin Geist, Nachum Sternheim, Israel Glatstein, Gershon Sirota, Leyb Rozenthal… alles Namen der Künstler, Sänger, Komponisten und Poeten, welche in den Nazi-Ghettos sterben mussten.

doc_1_ghetto.jpg

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

François Meïmoun, KADDISCH, FÜR MEZZO & STREICHQUARTETT

Die Partitur seines Kaddisch für Mezzosopran und Streichquartett, im Verlag des IEMJ veröffentlicht, wurde am 13. November 2016 an der…

Konzert Die NEUE JÜDISCHE SCHULE VON ST. PETERSBURG

Am 16. Juni 2022 um 20 Uhr in den Archives nationales / Hôtel de Soubise - Paris. Konzert des IEMJ,…

Jacques Arnold, ein Leben im Dienste der Chasanut

Entdecken Sie In die Serie „Lebenswege“ die fesselnde Persönlichkeit des Kantors Jacques Arnold, der uns besonders sein Erlernen der kantorialen…