Klezzy !

Klezmer strings & winds

Die im September 2018 von der Klezmer-Gruppe Loshn aufgenommene CD Klezzy!, enthält Klezmer-Lieder, arrangiert in einem Stil, der Klassik und Tradition miteinander verbindet.

Mal im Trio, mal als Streichquartett, solo wie auch begleitet von Blasinstrumenten (B-Klarinette und Bassklarinette, Kaval, kleine rumänische Flöte: Fluler) und auch von elektronische Instrumenten, entstammen die Musiker des Klezzy!-Albums verschiedenen musikalischen Welten, welche sich aber dennoch komplementär ergänzen.

Zu Beginn dieses Projekts wollte Lodovic Lantner, Violinist im Lyoner Nationalorchester und Mitglied der von ihm 2017 gegründete Bal-Folk-Gruppe „Les Folkeux de Pie“, eine Reihe von kurzen Stücken aus dem traditionellen Repertoire des Streichquartetts, im klassischen Stil aufnehmen.

Dieser Dynamik schlossen sich Marine Goldwasser, Pierre Alexis Lavergne sowie Zacharie Abraham an, welche ebenfalls Arrangements und Kompositionen derselben Thematik schufen und welche mit ihrem eigenen Stil harmonierten.

Marine Goldwasser der Gruppe „Le petit Mish Mash“ spielt die traditionelle Musik Rumäniens, welche Einzug in das Repertoire der Klezmer gefunden hat. In ihren drei Arrangements (für das Streichquartett oder -trio, sowie für Blasinstrumente und Gesang) spielt sie mit alten Jazz- und Klezmer-Einflüssen, welche sie wunderbar beherrscht.

Pierre Alexis Lavergne wiederum ist ein Musiker, der im Bereich der zeitgenössischen und traditionellen Musik angesiedelt ist und ist darüber hinaus Mitglied der Gruppe „Glik“. Er hat sich der Wiederbelebung des Klezmer-Repertoire verschrieben und ist der Gründer der Gruppe „Radio Tutti“, einer grenzenlosen Elektro-Trad-Band!

Auf dem Album ist eine Komposition von ihm zu hören, welche am 6. März 2016 im Auditorium von Lyon entstanden ist: Electric Klezmer Rhapsody für Streichquartett, Klarinette, Sampler und Synthesizer.

Zacharie Abraham reinterpretiert eine Honga aus Podolien für das Streichtrio, Bassklarinette und B-Dur-Klarinette.

Nans Moreau, Soloklarinettist des Lyoner Nationalorchester, schließt sich seinen Kollegen, durch den unverzichtbaren und charakteristischen Klarinettenklang an, welcher den Charakter der Klezmer-Musik geprägt hat.

Das Streichquartett vereint die Musiker des Lyoner Nationalorchester:

Themis Bandini am Cello, Vincent Dedreuil an der Bratsche, Benjamin Zekri und Ludovik Lantner an der Violine.

Kaufen Sie hier die CD

Partituren der CD sind auf der Seite des Verlagshauses Editions in Nomine erhältlich

 

cd_1141_couv4.jpg

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

François Meïmoun, Kaddish, pour mezzo & quatuor à cordes

Musicologue, professeur d’analyse musicale au Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Paris, lauréat de plusieurs prix prestigieux…

La “Nouvelle école juive de Saint-Pétersbourg”

En 2016, Sarah Iancu, violoncelliste solo de l’Orchestre National du Capitole de Toulouse et David Bismuth, pianiste virtuose, avaient présenté…

Jacques Arnold, ein Leben im Dienste der Chasanut

Entdecken Sie In die Serie „Lebenswege“ die fesselnde Persönlichkeit des Kantors Jacques Arnold, der uns besonders sein Erlernen der kantorialen…