DIE RENAISSANCE DER KLEZMER – HERVÉ ROTEN UND DENIS CUNIOT

Im Rahmen des Tages der jiddischen Kultur 2010, stellen Hervé Roten, Direktor des IEMJ und Denis Cuniot, Klezmer-Pianist, einen Überblick der Klezmer-Musik vor

Diese Konferenz / Diskussionsrunde wurde vom Gemeindezentrum von Paris am 17. März 2010 veranstaltet und lädt ein, zu einer überaus lehrreichen und musikalischen Reise durch die Klezmer-Musik.

Diese Reise wird untermalt von zahlreichen musikalischen und visuellen Beispielen, nimmt uns mit zu den Ursprüngen der Klezmer und zeichnet gleichzeitig ihren Entstehungskontext nach.

Es wird zudem die Frage, ob man der Vergangenheit zu Treue verpflichtet ist, oder ob doch Erneuerung nötig sind, aufgeworfen.

Denis Cuniot, einer der Bereiter der Renaissance der Klezmer, beleuchtet, wie sich Musiker heute angesichts dieses Erbe verhalten. Er ermöglicht durch diese Herangehensweise einen genaueren Blick auf seine Erfahrungen als schöpfender Musiker. Er lässt uns teilhaben an seinen Fragen und Zweifeln in Hinsicht auf die Erneuerung des Klezmer-Repertoires.

Erfahren Sie mehr über Denis Cuniot
Internetseite von Denis Cuniot

Das folgende Video wurde von AKADEM gefilmt

En partenariat avec akadem

Sie werden auch gefallen

Léon Algazi (1890-1971), ein Pionier der jüdischen Musik in Frankreich

In der Reihe "Lebenswege" enthüllt Jacques Algazi (1934-2021) das Leben seines Vaters Léon Algazi (1890-1971), eines unermüdlichen intellektuellen Musikers rumänischer…

Sefarad in the piano – Toni Costa

Inspiriert von jüdisch-spanischer Volksdichtung, Jazz, alter Musik und den populären Rhythmen des Flamenco, dekliniert der Pianist Toni Costa auf dieser…

The Hoffman Book

Vorgestellt von Susan Watts. Herausgegeben von Ilana Cravitz, Dr. Hankus Netsky und Dr. Hannah Ochner, The Hoffman Book ist eine…