DIE RENAISSANCE DER KLEZMER – HERVÉ ROTEN UND DENIS CUNIOT

Im Rahmen des Tages der jiddischen Kultur 2010, stellen Hervé Roten, Direktor des IEMJ und Denis Cuniot, Klezmer-Pianist, einen Überblick der Klezmer-Musik vor

Diese Konferenz / Diskussionsrunde wurde vom Gemeindezentrum von Paris am 17. März 2010 veranstaltet und lädt ein, zu einer überaus lehrreichen und musikalischen Reise durch die Klezmer-Musik.

Diese Reise wird untermalt von zahlreichen musikalischen und visuellen Beispielen, nimmt uns mit zu den Ursprüngen der Klezmer und zeichnet gleichzeitig ihren Entstehungskontext nach.

Es wird zudem die Frage, ob man der Vergangenheit zu Treue verpflichtet ist, oder ob doch Erneuerung nötig sind, aufgeworfen.

Denis Cuniot, einer der Bereiter der Renaissance der Klezmer, beleuchtet, wie sich Musiker heute angesichts dieses Erbe verhalten. Er ermöglicht durch diese Herangehensweise einen genaueren Blick auf seine Erfahrungen als schöpfender Musiker. Er lässt uns teilhaben an seinen Fragen und Zweifeln in Hinsicht auf die Erneuerung des Klezmer-Repertoires.

Erfahren Sie mehr über Denis Cuniot
Internetseite von Denis Cuniot

Das folgende Video wurde von AKADEM gefilmt

En partenariat avec akadem

Sie werden auch gefallen

Die synagogale Musik in Paris zur Zeit des ersten Konsistorialtempels (1822-1874)

In seiner Dissertation, die nun in digitalisierter Form vorliegt, liefert Gérard Ganvert eine umfassende Studie über die synagogale Musik in…

KALARASH – Klezmer-Musik, jiddische und französische Lieder

Die vorliegende Kompilation umfasst Klezmer-Melodien, jiddische und französische Lieder, die uns in die verrückte Welt dieser Gruppe von sechs fröhlichen…