DER JIDDISCHE SWING DER BARRY SISTERS

Jiddisches Jazz-Duo

Eine Auswahl an Liedern der Barry Sisters, zweier von den späten 1930er bis in die frühen 1970er Jahre bekannter Schwester

Myrna & Claire Bagelman begannen 1937 ihre Karriere in der amerikanischen Radiosendung „Yiddish Melodies in Swing“, infolge eines Casting-Aufrufs für weibliche Stimmen.

In kürzester Zeit füllten sie kleine Veranstaltungssäle und spielten in Hotels, das war die Geburtsstunde des Duos der „Bagelman Sisters“.

Als sie die „Andrews Sisters“ auf Jiddisch singen hörten und diese somit einen echten Hit landeten, beschlossen sie, ihren Namen gewissermaßen zu „amerikanisieren“, indem sie sich in „Barry Sisters“ umbenannten.

Ihre Karriere als jiddische Jazzsängerinnen, erstreckte sich von den späten 1930er Jahren bis in die frühen 1970er Jahre. Sie sangen hauptsächlich auf Jiddisch, aber auch auf Englisch und auf Hebräisch.

Nach dem Tod Myrnas im Jahr 1976 setzte Claire ihre Karriere bei der Radiosendung „The Yiddish Radio Project“ des Senders NPR, bis 2002 fort.

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

François Meïmoun, KADDISCH, FÜR MEZZO & STREICHQUARTETT

Die Partitur seines Kaddisch für Mezzosopran und Streichquartett, im Verlag des IEMJ veröffentlicht, wurde am 13. November 2016 an der…

Konzert Die NEUE JÜDISCHE SCHULE VON ST. PETERSBURG

Am 16. Juni 2022 um 20 Uhr in den Archives nationales / Hôtel de Soubise - Paris. Konzert des IEMJ,…

Jacques Arnold, ein Leben im Dienste der Chasanut

Entdecken Sie In die Serie „Lebenswege“ die fesselnde Persönlichkeit des Kantors Jacques Arnold, der uns besonders sein Erlernen der kantorialen…