GEBETSMUSIK DES GOTTESDIENSTS VON ROSCH HA-SCHANA

Partitur für Chor und Kantor der Großen Synagoge La Victoire (Paris)

Der 75 Seiten umfassende Ordner, der dem Fonds der Großen Synagoge La Victoire (Paris) entstammt, wurde sorgsam von Georges Terrrier (dem ehemaligen Chorleiter der Großen Synagoge), Jean-Marc Thoron (dem Chorleiter) und René Lévy zusammengestellt. Enthalten sind darin 73 Partituren der wichtigsten Gebete des Abend-, Morgen- und Musaf-Gebets von Rosch Ha-Schana für den zwei- bis vierstimmigen Chor und Kantor.

doc_2_roch_hachana_500px.jpgEnthalten sind: Traditionelle Lieder, aber auch Kompositionen und Arrangements von Louis Lewandowski, Samuel Naumbourg, Jules Franck, Léon Algazi, Maurice Benhamou, Fernand Slama und Emmanuelle Souffan (letztere Partitur entstand 2007) …

Es ist zu beachten, dass es sich bei den musikalischen Archiven der Großen Synagoge, am heutigen Tag um den bedeutendsten liturgischen Fonds Frankreichs handelt. Der IEMJ hat mehr als 2300 Partituren erfasst, welche zwischen September 2011 und Mitte 2016 inventarisiert, digitalisiert und katalogisiert wurden.

Erfahren Sie mehr über die Sammlung den musikalischen Archivfonds der Großen Synagoge von Paris

Entdecken Sie einen Auszug aus dieser Rosch Ha-Schana-Sammlung

Sie werden auch gefallen

Jacques Arnold, ein Leben im Dienste der Chasanut

Entdecken Sie In die Serie „Lebenswege“ die fesselnde Persönlichkeit des Kantors Jacques Arnold, der uns besonders sein Erlernen der kantorialen…

The Best Jewish Songs in the World

Die CD versammelt 30 von Benedict Silberman orchestrierte hebräischen und jiddischen Musikstücke. Sie wurden ursprünglich vom Label Capitol zwischen 1957…

Kluger, Jacques (1912-1963)

Jacques Kluger wurde am 23. Januar 1912 in Antwerpen geboren. Sein Vater Maurice, ein 1883 in Wisjnicz in Galizien (heutige…

Arnold, Jacques (1946)

Jacques Arnold wurde am 29. Dezember 1946 im 10. Arrondissement von Paris in einer traditionalistischen Familie geboren, die mit der…