Jüdische liturgische Musik, Historische Entwicklung und geografische Etappen

Hervé Roten - Actes Sud et Cité de la Musique, 1998, Paris

 

Es ist eine echte Herausforderung, die Vielfalt der jüdischen Musiktraditionen beschreiben zu wollen. Dieses Buch hegt dennoch diese Absicht und präsentiert eine Entwicklung, von der Musik des hebräischen Volkes, bis hin zu der stilistischen Explosion der heutigen jüdischen liturgischen Musik. Dabei geht der Autor, insbesondere auf die Entstehung der religiösen Poesie (Piijut genannt), das Aufblühen der großen mythischen Bewegungen und die große Tradition des Synagogengesangs in Osteuropa, ein.

Ausgewählte Stationen führen uns zum musikalischen Leben der ehemaligen Marranen-Gemeinden im Südwesten Frankreichs, zum reichen musikalischen Erbe der Juden von Djerba oder auch zu der erstaunlichen Liturgie der äthiopischen Juden.

Das Buch – begleitet von einer Archivdokumente und Aufnahmen des Autors vereinende CD – bietet endlich die methodologischen Werkzeuge, welche auf die gesamte jüdische Musik anwendbar sind.

Bestellen Sie das Buch

 

Sie werden auch gefallen

Léon Algazi (1890-1971), ein Pionier der jüdischen Musik in Frankreich

In der Reihe "Lebenswege" enthüllt Jacques Algazi (1934-2021) das Leben seines Vaters Léon Algazi (1890-1971), eines unermüdlichen intellektuellen Musikers rumänischer…

Sefarad in the piano – Toni Costa

Inspiriert von jüdisch-spanischer Volksdichtung, Jazz, alter Musik und den populären Rhythmen des Flamenco, dekliniert der Pianist Toni Costa auf dieser…

The Hoffman Book

Vorgestellt von Susan Watts. Herausgegeben von Ilana Cravitz, Dr. Hankus Netsky und Dr. Hannah Ochner, The Hoffman Book ist eine…