Jüdische liturgische Musik, Historische Entwicklung und geografische Etappen

Hervé Roten - Actes Sud et Cité de la Musique, 1998, Paris

 

Es ist eine echte Herausforderung, die Vielfalt der jüdischen Musiktraditionen beschreiben zu wollen. Dieses Buch hegt dennoch diese Absicht und präsentiert eine Entwicklung, von der Musik des hebräischen Volkes, bis hin zu der stilistischen Explosion der heutigen jüdischen liturgischen Musik. Dabei geht der Autor, insbesondere auf die Entstehung der religiösen Poesie (Piijut genannt), das Aufblühen der großen mythischen Bewegungen und die große Tradition des Synagogengesangs in Osteuropa, ein.

Ausgewählte Stationen führen uns zum musikalischen Leben der ehemaligen Marranen-Gemeinden im Südwesten Frankreichs, zum reichen musikalischen Erbe der Juden von Djerba oder auch zu der erstaunlichen Liturgie der äthiopischen Juden.

Das Buch – begleitet von einer Archivdokumente und Aufnahmen des Autors vereinende CD – bietet endlich die methodologischen Werkzeuge, welche auf die gesamte jüdische Musik anwendbar sind.

Bestellen Sie das Buch

 

Sie werden auch gefallen

HEBRÄISCHE MELODIEN FÜR CELLO UND KLAVIER, volumen 2

Diese CD "Hebräischen Melodien, volumen 2" ist hauptsächlich den Komponisten der jüdischen Schule von St. Petersburg wie Joel Engel, Alexander…

Kantikas i Dichas Infantiles Sefardis

Diese bemerkenswerte Box mit einer CD mit 12 Liedern, einem Booklet und einer DVD ist das Ergebnis der fruchtbaren Zusammenarbeit…

Veröffentlichung von 10 neuen Partituren von Serge Kaufmann

Die Éditions de l'IEMJ veröffentlichen zehn neue Kompositionen von Serge Kaufmann, die immer mit der Welt der jüdischen Musik korrelieren.