Poyln – A gilgul

Veretski Pass with Joel Rubin

Veröffentlichung: Golden Horn Records, 2015

Wiederentdeckung des polnischen Klezmers durch die Metamorphosen einer Melodie

Diese CD, die in Kapiteln aufgebaut ist, die von den Etappen der Verwandlung der Melodie des berühmten Romans von I. L. Peretz inspiriert sind, führt einen unbekannten Teil des Klezmer-Repertoires vor. Wenn, wie die Band in einem Interview erklärte, das Wiederaufleben des Klezmers in den Vereinigten Staaten vor allem um das Repertoire aus Bessarabien herum erfolgte, war die Vielfalt der von den Juden in Osteuropa gespielten Stilen nicht vertreten. Dies gilt insbesondere für das Repertoire und den Stil aus Polen, das zum Teil ländlich geprägt war und für das es weniger oder gar keine verfügbaren Quellen gibt.

Das großartige Trio Veretski Pass, bestehend aus Cookie Segelstein (Geige), Joshua Horowitz (Akkordeon, Zymbal) und Stuart Brotman (Basscello), hat sich mit dem Klarinettisten Joel Rubin zusammengeschlossen. Sie haben ihr Fachwissen und ihre Forschungen in den Dienst einer erstaunlichen und originellen CD gestellt, die ein bisschen an die Arbeit der Gruppe Litvakus für das Klezmer-Repertoire aus den Regionen Litauen und Weißrussland anknüpft. Sie haben diese Perlen der polnischen Klezmer-Musik mit großem Talent aufgenommen, direkt und ohne Nachbearbeitung. Ihr Repertoire umfasst kosmopolitische Gesellschaftstänze aus dem städtischen Umfeld, eher repetitive, erdige Tänze, die sich der Trance annähern, chassidische Tänze und Stücke aus den Sammlungen von Kolberg (1814-1890), einem katholischen Priester, der jüdische Melodien sammelte und in seinen 33 Bänden mit Musik veröffentlichte.

Die sehr schönen Illustrationen der CD und die grafische Gestaltung stammen von Phil Blank. Das Booklet der CD ist sehr schön als kleines Poster gestaltet, das sich auseinanderfalten lässt.

Um mehr über Veretski Pass zu erfahren und die CD zu bestellen: Veretski Pass Website

cd_734_couv4.jpg

Aktie :
0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

DU CÔTÉ DE CHEZ SZWARC MIT HERVÉ ROTEN

Hervé Roten, der von Sandrine Szwarc in ihrer Sendung Du Côté de chez Szwarc auf Radio Shalom eingeladen wurde, stellte…

Darius Milhaud und seine von der jüdischen Tradition inspirierten Werke

Der aus einer alten jüdischen Familie aus dem Comtat Venaissin stammende Darius Milhaud (1892-1974) komponierte 443 Werke, von denen fast…

Das Darius-Milhaud-Triptychon

Am Samstag, den 29. Juni 2024, 18.30 Uhr - Salle du Moulin Saint-Julien, in Cavaillon (84300), ein Abend-Event im Rahmen…