Yerushe – Schätze des jiddischen Chansons

Eléonore Biezunski/Stephen Harrison/Piotr Odrekhivskyy/Michel Schick

 

7. CD DER ENTDECKUNGEN-SAMMLUNG

Yerushe bedeutet auf Jiddisch so viel wie „Erbe“ und lässt ganze Teile des Jiddischen Chansons wieder aufleben, die bisher in europäischen und amerikanischen Archiven geschlummert hatten. Ein faszinierendes Werk der Wiederauferstehung, dargeboten von Eléonore Biezunski (Gesang, Violine) und ihrer Musikergruppe bestehend aus Stephen Harrison (Kontrabass und Banjo), Piotr Odrekhivskyy (Akkordeon), Michel Schick (Klarinette, Querflöte und Ukulele), sowie den Gästen Laurent d’Aumale (Gesang), Marine Goldwaser (Panflöte), Michel Taïeb (Banjo und Perkussion), Nils Wekstein (Schlaginstrumente) und Rémy Yulzari (Kontrabass).

Kaufen Sie die CD im Onlineshop des IEMJ

Besuchen Sie Yerushe’s Website

Auskunft/Bestellung/Pressenkontakt telefonisch unter (+33) 1 45 82 20 52 und per Mail an contact@iemj.org

couv4_yerushe.jpg

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

HEBRÄISCHE MELODIEN FÜR CELLO UND KLAVIER, volumen 2

Diese CD "Hebräischen Melodien, volumen 2" ist hauptsächlich den Komponisten der jüdischen Schule von St. Petersburg wie Joel Engel, Alexander…

Kantikas i Dichas Infantiles Sefardis

Diese bemerkenswerte Box mit einer CD mit 12 Liedern, einem Booklet und einer DVD ist das Ergebnis der fruchtbaren Zusammenarbeit…

Veröffentlichung von 10 neuen Partituren von Serge Kaufmann

Die Éditions de l'IEMJ veröffentlichen zehn neue Kompositionen von Serge Kaufmann, die immer mit der Welt der jüdischen Musik korrelieren.