Yerushe – Schätze des jiddischen Chansons

Eléonore Biezunski/Stephen Harrison/Piotr Odrekhivskyy/Michel Schick

 

7. CD DER ENTDECKUNGEN-SAMMLUNG

Yerushe bedeutet auf Jiddisch so viel wie „Erbe“ und lässt ganze Teile des Jiddischen Chansons wieder aufleben, die bisher in europäischen und amerikanischen Archiven geschlummert hatten. Ein faszinierendes Werk der Wiederauferstehung, dargeboten von Eléonore Biezunski (Gesang, Violine) und ihrer Musikergruppe bestehend aus Stephen Harrison (Kontrabass und Banjo), Piotr Odrekhivskyy (Akkordeon), Michel Schick (Klarinette, Querflöte und Ukulele), sowie den Gästen Laurent d’Aumale (Gesang), Marine Goldwaser (Panflöte), Michel Taïeb (Banjo und Perkussion), Nils Wekstein (Schlaginstrumente) und Rémy Yulzari (Kontrabass).

Kaufen Sie die CD im Onlineshop des IEMJ

Besuchen Sie Yerushe’s Website

Auskunft/Bestellung/Pressenkontakt telefonisch unter (+33) 1 45 82 20 52 und per Mail an contact@iemj.org

couv4_yerushe.jpg

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Tsuzamen – Sirba Octet

Dieses Album ist ein großartiges Zeugnis der Hoffnung: der Hoffnung der Juden, Armenier und Zigeuner, deren Repertoires das Sirba Oktett…

Jacinta Fonds

Im Mai 2022 von der Künstlerin beim IEMJ hinterlegt, umfasst Jacintas Archivbestand etwa 40 Fotografien, von ihrer Jugend in Argentinien…

JACINTA, ZWISCHEN JIDDISCHEN, JÜDISCH-SPANISCHEN LIEDERN UND TANGO

In der Reihe "Lebenswege" lernen Sie die fesselnde Persönlichkeit von Jacinta kennen, einer Interpretin mit argentinischen Wurzeln, die sowohl jiddische…

Jacinta, ein leben mit lieder

Entdecken Sie eine Auswahl jiddischer, jüdisch-spanischer, argentinischer und französischer Lieder von Jacinta, einer Künstlerin mit einer goldenen Stimme