Le grand livre des musiques sacrées du monde

Von Gérard Kurkdjian

Albin Michel, 18-05-2016, 432 S.

Die spirituellen Traditionen haben ein reiches Repertoire an geistlicher Musik und Gesängen entwickelt, das Kontinente und Jahrhunderte umfasst: Man hätte sich keinen besseren Führer wünschen können, um sie zu entdecken, als Gérard Kurkdjian, einen der Gründer des Fes-Festivals für geistliche Musik der Welt, dessen künstlerische Leitung er fünfzehn Jahre lang innehatte.

Von gregorianischen und orthodoxen Gesängen bis zu Gospels und Requiems, von der arabisch-andalusischen Musik oder der Psalmodie des Korans bis zu den mystischen Gedichten der Kabbala, von den Sufis in Pakistan über die drehenden Derwische bis zu den buddhistischen Gesängen Tibets, Chinas und Japans, ohne Nord- und Südindien und die animistischen Traditionen zu vergessen – diese Reise führt auch an die Ufer der zeitgenössischen Musik, des Jazz und der Weltmusik.

In einer Zeit, in der Identitätsverlust und Fanatismus den Horizont verdunkeln, ist diese heilige Musik ein wunderbares Medium für Begegnungen und den Austausch zwischen Traditionen und Kulturen.

Gérard Kurkdjian, der armenischer Abstammung ist und sich für orientalische Traditionen begeistert, verfolgt seit fünfundzwanzig Jahren eine Karriere als Musiker, künstlerischer Leiter und Produzent. Er war künstlerischer Leiter zahlreicher Weltmusikfestivals, darunter das Weltmusikfestival von Jerewan in Armenien und das Festival de Fès des Musiques Sacrées du Monde in Marokko, das er mitbegründete und seit seiner Gründung 1994 bis 2009 künstlerischer Leiter war.

Weitere Informationen
Das Buch bestellen

Aktie :

Sie werden auch gefallen

Veröffentlichung von 4 neuen Chor- und Instrumentalpartituren von Itai Daniel

Das Werk von Itai Daniel ist zutiefst vom Judaismus und seiner Musik inspiriert. Entdecken Sie vier neue Partituren dieses Komponisten:…

Der Pessach-Seder bei den Juden in Marokko

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Lieder und Gebete des Pessach-Seders im marokkanischen Ritus vor

Maurice El Médioni Fonds

2010 schenkte Maurice El Médioni dem IEMJ mehrere Audiodokumente, Konzertvideos, Programme, Presseartikel und andere Archive, die seine Karriere nachzeichnen

El Médioni, Maurice (1928-2024)

Maurice El Médioni, Pianist, Komponist, Musikarrangeur und Interpret, wurde 1928 in Oran (Algerien) geboren. Er war einer der wichtigsten Vertreter…