Léon Algazi (1890-1971), ein Pionier der jüdischen Musik in Frankreich

LEBENSWEGE, EINE VIDEOPRODUKTION DES IEMJ

Journalist, Radioproduzent (“La voix d’Israël” und “Ecoute Israël”), Chorleiter, Komponist, Musikverleger (hebräische Musikreihe “Mizmor” im Verlag Salabert), Gewerkschaftsvorsitzender für Dirigenten der religiösen Musik, Lehrer und Direktor der École israélite des Seminaire israélite de France – Léon Algazi war sein ganzes Leben lang ein unermüdlicher Arbeiter. Als Autor zahlreicher Artikel über Musik veranstaltete er vom 4. bis 13. November 1957 den ersten internationalen Kongress der jüdischen Musik in Paris ein. Außerdem initiierte er zusammen mit Edmond Fleg am 24. Mai 1957 das erste Colloque des Intellectuels juifs de France.

Léon Algazi, der 1961 zum Musikdirekter des Temples consistoriaux ernannt wurde, starb am Montag, den 1. März 1971, an den Folgen eines geplatzten Aortenaneurysmas.

Bereits 1990 übergab sein Sohn Jacques Algazi einen Großteil des Musikarchivs seines Vaters an die Association Yuval und später an das IEM und schuf damit den Fonds Léon Algazi. Dieser Fonds wurde 2012 durch neue Dokumente aus dem Musikarchiv der Großen Synagoge von Paris ergänzt. 

Das Video, das wir Ihnen im Folgenden anbieten, stammt aus einem gefilmten Interview mit Jacques Algazi, das am 11. Juli 2017 von Hervé Roten geführt wurde. Der von Jean-Gabriel Davis erstellte Schnitt, der auf Bildern, Videos und Musik aus dem Algazi-Fundus basiert, enthüllt uns das außergewöhnliche Leben von Léon Algazi, seine innovativen Aktivitäten in vielen Bereichen und insbesondere im Bereich der jüdischen Musik.

Hervé Rotens Artikel “Hommage à Léon Algazi (1890-1971)”, erschienen im L’Arche Magazine, Mai-Juni 2021, downloaden”.

Sie werden auch gefallen

Sefarad in the piano – Toni Costa

Inspiriert von jüdisch-spanischer Volksdichtung, Jazz, alter Musik und den populären Rhythmen des Flamenco, dekliniert der Pianist Toni Costa auf dieser…

The Hoffman Book

Vorgestellt von Susan Watts. Herausgegeben von Ilana Cravitz, Dr. Hankus Netsky und Dr. Hannah Ochner, The Hoffman Book ist eine…

12 Jewish Wedding Melodies

Diese 2020 veröffentlichte Partitur bietet uns 12 jüdische Hochzeitsmelodien, arrangiert für Streichquartett von der britischen Geigerin Ilana Cravitz, die heute…