Kol Nidrei, Hashkivenu, Vay’khulu haShamayim, Shma Koleinu, Lakol Zman v’Et, Elégie für violoncello und piano, Shlosha Yeladim, Sonate für piano

Veröffentlichung Itaï Daniels acht neuen Partituren im Verlag des IEMJ

Nach der Veröffentlichung seiner Dix premières mélodies de Shabbat, bestehend aus 4 Stücken für Chor und Piano, sowie 6 Stücken für Gesang und Piano, hat der Verlag des IEMJ nun das Vergnügen die Veröffentlichung, von acht neuen, bisher unveröffentlichten und von Itaï Daniel komponierten Partituren, anzukündigen. Itaï Daniel ist ein in Israel geborener Komponist, Pianist und Dirigent.

Die Veröffentlichung bietet die Möglichkeit, andere Stücke von ihm zu entdecken. Da wären zunächst, sein schönes Kol Nidrei, dann seine Instrumentalstücke (Elégie pour violoncelle und Sonate pour piano) oder von der Tradition der jüdischen Liturgie inspirierten Gesangsstücke (Shma Koleinu, Hashkivenu, Vay’khulu haShamayim, Lakol Zman v’Et) oder auch Shlosha Yeladim, eine berührende Partitur dreier Lieder, welche den Kindern der Shoa gewidmet ist.

  • Kol Nidrei – für Chor, Tenor solo, Klarinette und Streichquartett
  • Hashkivenu – für Frauen- und Männerchor und Piano
  • Vay’khulu haShamayim – für Sopran, Violoncello und Piano
  • Shma Koleinu – für Sopran, Violoncello und Piano
  • Lakol Zman v’Et – für Sopran, Violoncello und Piano
  • Elégie – für Violoncello und Piano
  • Shlosha Yeladim – für Gesang und Piano
  • Sonate – für Piano

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Klezmer Attitude : die “Klezmorim”-Gruppe

RADIOSENDUNG präsentiert von Edmond Ghrenassia, gesendet auf RADIO JUDAÏCA Lyon, MONTAG, 3. MÄRZ 2008. Präsentation der ältesten amerikanischen Klezmer-Revival-Musikgruppe, The…