Salamone Rossi – Jewish musician in late renaissance Mantua

Don Harran

Oxford University Press – Oxford monographs on musicians, 29-07-1999, 334 S.


Salamone Rossi (c. 1570 – c. 1630) war der erste jüdische Komponist, der sich in die westeuropäische Musiktradition einreihte. Er lebte am Hof des Herzogs Gonzaga von Mantua, wo er ein Kollege Monteverdis war. Er blieb dem jüdischen Glauben treu und komponierte sowohl höfische Madrigale als auch geistliche Musik für den Gebrauch in seiner Gemeinde.

Diese akribische und reich dokumentierte Studie stammt von Don Harran (1936-2016),der Professor an der Hebräischen Universität in Jerusalem war.

Erfahren Sie mehr und bestellen Sie das Buch.

Zu weiteren Artikeln über Salamone Rossi

Aktie :

Sie werden auch gefallen

Von den Karpaten zum Balkan – Ein musikalischer Eskapade von West nach Ost mit dem Duo Kalarash & seinen Gästen

Am 16. Juni 2024, um 18 Uhr, im Espace Rachi (Paris 5e), Konzert Des Carpates aux Balkans - Ein musikalischer…

Workshop Klezmer-Bal mit der Band Kalarash

Am 16. Juni 2024, von 11 bis 13 Uhr im Espace Rachi (Paris 5e), Workshop Bal Klezmer von der Gruppe…

Yerushalayim shel zahav (Jerusalem of Gold)

Diese Playlist präsentiert 12 Versionen von Naomi Shemers berühmtem Lied Jerusalem aus Gold (ירושלים של זהב - Yerushalayim shel zahav),…

Shemer, Naomi (1930 – 2004)

Naomi Shemer, die als Symbol der israelischen Poesie und des israelischen Liedes gilt, wurde am 13. Juli 1930 in Kvutzat…