Chekhov’s Band – Eastern European Klezmer music from the EMI archives 1908-1913

Archivaufnahmen, welche einen neuen Einblick in die Klezmer bieten

Zusammen mit einem überaus umfangreichen Begleitheft, bei welchem es sich um ein echtes historisches und musikethnologisches Essai handelt, erschien die CD im September 2015 und bietet dem Zuhörer bisher unveröffentlichten und nie gehörten Archivaufnahmen aus der Archivsammlung des EMI Archive Trust, einer Organisation, welche sich für die Bewahrung der ersten fünfzig Jahre, des Unternehmens The Gramophone Company (welche später zu EMI wurde), zwischen 1897 und 1946 einsetzt.

Diese Aufnahmen der jüdischen Instrumentalmusik stammen aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg und aus Städten, wie Odessa, Charkiw, Poltawa, Czernowitz, Lemberg oder Vilnius. Dargeboten werden die Aufnahmen von einer Vielzahl von Künstlern, darunter der virtuose Klarinettist Titunshnayder und die Violinisten Jascha Gegner und Oscar Zehngut, dem jüdischen Hochzeitsorchester von Bak, dem Orchester von Giter und der Czernowitzer Civilkapelle.

Das Begleitheft wurde insbesondere von Michael Aylward, einem Spezialisten der jüdischen Schallplattenindustrie und Joel Rubin, Professor an der Universität von Virginia in den USA und renommierter Klarinettist, verfasst. Es präsentiert eingehende Recherchen des Kontexts und der Akteure der musikalischen Produktion und eröffnet neue Einblicke in die Klezmer, ihre Geschichte und ihrer Klänge.

Die CD wurde von Julian Futter und Michael Aylward, für Renair Records produziert:

http://www.jewishrecords.co.uk/ und von Honest Jons vertrieben.

cd_665_couv4.jpg

Documents joints

0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Klezmer Attitude : die “Klezmorim”-Gruppe

RADIOSENDUNG präsentiert von Edmond Ghrenassia, gesendet auf RADIO JUDAÏCA Lyon, MONTAG, 3. MÄRZ 2008. Präsentation der ältesten amerikanischen Klezmer-Revival-Musikgruppe, The…