Fonds

Die Musikarchive der Synagoge von Reims

Zwischen Mai 2014 und April 2016, hat das IEMJ an die 150 handschriftliche Partituren erhalten und digitalisiert. Julianne Unterberger und Hervé Roten zeichnen hier, die Geschichte der jüdischen Gemeinschaft von Reims, sowie deren zahlreiche kulturelle Aktivitäten, nach …

RCJ-Plattensammlung

Die Schallplattensammlung von Radio Communauté Juive (RCJ), die 2014 im Europäischen Institut für Jüdische Musik hinterlegt wurde, umfasst mehr als tausend Dokumente, hauptsächlich LPs, die von israelischen Varietés bis hin zu Meisterwerken der Kantorenkunst reichen …

Fonds Maurice Arrouasse

Der von Maurice Arrouasse, einem großen Sammler orientalischer Musik, hinterlegte Fonds, umfasst mehr als 300 Dokumente, hauptsächlich Aufnahmen auf unterschiedlichsten Tonträgern, von 78er Schallplatten bis CDs …

Fonds Dave Cash

Die Sammlung von Dave Cash (Louis/Ludwig Slomniker), die fast 200 Dokumente umfasst, führt uns zurück in die musikalische Atmosphäre der jiddischen Kabaretts der Nachkriegszeit …

Jacques-Chalude-Fonds, bekannt als Ben-Baruch

Diese Sammlung enthält Schallplatten, Partituren und verschiedene Archive (Fotos, Plakate usw.), die das Leben und die Karriere von Jacques Chalude (1914-1997) nachzeichnen, der seine Karriere als jiddischer Sänger unter dem Namen "Ben Baruch" begann, bevor er Kantor an der Synagoge Notre-Dame-de-Nazareth (3. Arrondissement von Paris) wurde …

Alberto-Hemsi-Fonds

Im Juli 2004 spendete Myriam Capelluto Hemsi, die Witwe des Sammlers und judäo-spanischen Komponisten Alberto Hemsi (1898-1975), die Archive ihres Mannes dem Europäischen Institut für Jüdische Musik. Diese Sammlung, die hauptsächlich aus den Originalmanuskripten des Komponisten besteht, ist von außergewöhnlichem kulturellen und musikalischen Wert …

Alexandre-Tansman-Fonds

Im Jahr 2013 hinterlegten die beiden Töchter des Komponisten Alexandre Tansman (1897-1986), Mireille und Marianne, dem Instititut Européen des Musiques Juives mehrere Aufzeichnungen, Archivdokumente und Kopien von jüdisch inspirierte Musikmanuskripten zu überlassen, etliche davon sind bisher unveröffentlicht …

Sie werden auch gefallen

François Meïmoun, Kaddish, pour mezzo & quatuor à cordes

Musicologue, professeur d’analyse musicale au Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Paris, lauréat de plusieurs prix prestigieux…

La “Nouvelle école juive de Saint-Pétersbourg”

En 2016, Sarah Iancu, violoncelliste solo de l’Orchestre National du Capitole de Toulouse et David Bismuth, pianiste virtuose, avaient présenté…

Jacques Arnold, ein Leben im Dienste der Chasanut

Entdecken Sie In die Serie „Lebenswege“ die fesselnde Persönlichkeit des Kantors Jacques Arnold, der uns besonders sein Erlernen der kantorialen…