Der Hazzan: Vektor des synagogalen Gesangs – Jacques Arnold

Im Rahmen des Studientags Vox Aurea-Via Sacra 2014, der der jüdischen Sakralmusik gewidmet ist, lädt uns Jacques Arnold, Hazzan, Ehrenrabbiner und ebenfalls Mitglied des jüdischen Chors von Frankreich ein, die Funktion des Hazzan innerhalb der Synagoge zu betrachten.

Hören Sie sich den Vortrag am Ende der Seite an.

Zu der Zeit, als der Gottesdienst im Tempel in Jerusalem abgehalten wurde, waren die Leviten für die musikalische und gesangliche Begleitung zuständig. Sie stimmten die Lieder bei den Zeremonien im Heiligtum an.

Seit der Zerstörung des Tempels hat sich der Gottesdienst in die Synagoge “verlagert”.

Die täglichen Gebete und die Gebete an den Feiertagen werden dort unter der Leitung des Hazzans – des Delegierten der Gemeinde während ihrer verschiedenen Exilaufenthalte – vorgetragen.

Erfahren Sie mehr über das Programm des Symposiums und die Konzerte der dritten Ausgabe von Vox Aurea-Via Sacra, die der jüdischen Kirchenmusik gewidmet ist.

Video A Cantor On Trial mit Leibele Waldman ansehen

Aktie :
0:00
0:00

Sie werden auch gefallen

Darius Milhaud und seine von der jüdischen Tradition inspirierten Werke

Der aus einer alten jüdischen Familie aus dem Comtat Venaissin stammende Darius Milhaud (1892-1974) komponierte 443 Werke, von denen fast…

Das Darius-Milhaud-Triptychon

Am Samstag, den 29. Juni 2024, 18.30 Uhr - Salle du Moulin Saint-Julien, in Cavaillon (84300), ein Abend-Event im Rahmen…

Von den Karpaten zum Balkan – Ein musikalischer Eskapade von West nach Ost mit dem Duo Kalarash & seinen Gästen

Am 16. Juni 2024, um 18 Uhr, im Espace Rachi (Paris 5e), Konzert Des Carpates aux Balkans - Ein musikalischer…