Entdecken

Zrihan, Emile

Emile Zrihan (manchmal auch “Zrihen” geschrieben) wurde 1952 in Rabat, Marokko, geboren und lernte schon in jungen Jahren den jüdischen liturgischen Gesang und die marokkanische Volksmusik kennen. Er wanderte 1963 …

Tounsi, El Kahlaoui (1932-2000)

El Kahlaoui Tounsi, der eigentlich Elie Touitou hieß, wurde am 24. Januar 1932 in Tunis geboren. Er verbrachte seine Kindheit in den Volksvierteln, in denen es eine starke künstlerische Aktivität …

Elmaghribi, Samy (1922 – 2008)

Samy Elmaghribi mit seinem Geburtsnamen Salomon Amzallag wurde am 19. April 1922 in Safi in Marokko geboren, ein ziemlich symbolischer Tag …

DIE ORGEL IN DER JÜDISCHEN TRADITION

Am 21. Mai 1856 billigt die Konferenz der französischen Oberrabbinern, unter der Leitung vom Oberrabbiner Frankreichs Salomon Ulmann (1806-1865), den Gebrauch der Orgel in den konsistorialen Tempel. Diese Entscheidung ist Gegenstand einer heftigen Debatte zwischen die Verfechter des orthodoxen Judentums und die Reformisten …

ESTER EIN PURIM-ORATORIUM VON DEM KOMPONISTEN LIDARTI (1730 – CA. 1793)

Bei der 1997 wiederentdeckten Partitur des Oratoriums Ester (1774) von dem Komponisten Cristiano Giuseppe Lidarti, handelt es sich um das längste und umfangreichste Werk der hebräischen Gelehrtenmusik des 17. und 18. Jahrhunderts …

SABBATLIEDER

Der Sabbat ist ein Ruhetag und eine Institution des jüdischen Lebens. Die Lieder, welche diesen besonderen Tag untermalen, spielen dabei eine wichtige Rolle, in der Synagoge wie auch zu Hause. …

Die Slichot – סליחות

Die Slichot sind Gebete der Buße und Reue, mit denen der Gläubige bei Gott, für die begangenen Sünden, um Vergebung bittet. Dieser Brauch basiert auf den 13 göttlichen Attributen der …

RABBINISCHE HALTUNG ZUR MUSIK

Es finden sich viele Berichte über die rabbinische Haltung zur Musik, in der talmudischen, midraschischen und rabbinischen Literatur. Bereits zu Beginn der talmudischen Zeit, kann eine reservierte Haltung, welche manchmal …

JÜDISCHE MUSIK IN FRANKREICH

Dieser Artikel, der aus den Forschungen von Hervé Roten hervorgegangen ist, bietet eine Bestandsaufnahme der jüdischen Musikpraxis in Frankreich …

Cheikh Mwijo (1937-2020)

Scheich Mwijo, dessen richtiger Name Moshe Attias war, wurde 1937 in Meknes (Marokko) geboren und starb am 2. Mai 2020 in Kiryat Atta (Israel). Er war einer der größten Musiker …

Sie werden auch gefallen

Die Jüdische Musik in Spanien

Artikel über die historische Situation der Jüdischen Musik in Spanien von Jorge Rozemblum, Direktor von Radio Sefarad und spanischer Korrespondent…

Oras Dezaoradas – Lily Henley

Auf dieser CD interpretiert die amerikanische Sängerin und Geigerin Lily Henley die jüdisch-spanischen Lieder ihrer Kindheit neu, dank ihrer Erfahrungen…

Peyrotte-Fonds

Dieser einzigartige Fonds von 42 handgeschriebenen Notenblättern aus den 1920er Jahren aus der ehemaligen UdSSR kam am 24. Januar 2022…